R E F E R E N Z E N




BESTENS VERTRETEN
Konzertagentur Hansen Hier geht's zu Stephanie Knauers Portfolio bei der Konzertagentur Hansen. Die Künstleragentur mit Sitz in Niedersachsen verfügt über ein europaweites Kontaktnetz an Musikern und Theaterschaffenden.




Konzertagentur Hansen
Birkenweg 15 · 21447 Handorf
Tel.: 04133 40063-66
E-Mail: info@konzert-hansen.de



KLASSIK IM KLOSTER 2016
Stephanie Knauer im historischen Kostüm auf der Grünen Woche – Foto: ZollerAuch 2016 war Stephanie Knauer bei der Reihe »Klassik im Kloster« im idyllisch gelegenen Bad Herenalb zu hören und zu sehen. Sie freut sich auf weitere Konzerte in der Klosterkirche und hat nun auch ihren festen Platz auf der »Klassik im Kloster«-Homepage.
Zum Konzertvideo bei »Klassik im Kloster«


LUST AUFS LAND
Stephanie Knauer im historischen Kostüm auf der Grünen Woche – Foto: Zoller Im Januar 2015 war Stephanie Knauer zu Gast auf der Grünen Woche in Berlin. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Klassik im Kloster« unter der Leitung von Sabine Zoller war Stephanie Knauer drei Tage lang zu hören und zu sehen – im historischen Gewand am Cembalo. Unter dem Motto »Lust aufs Land« begeisterte sie die Messebesucher, als Teil einer ganzheitlichen Erlebniswelt. »Klassik im Kloster« ist übrigens in Bad Herrenalb zu Hause. Hier wird es dieses Jahr ein Konzert mit Stephanie Knauer geben.
Pressebericht lesen


ALLER HERREN LÄNDER
Die Sängerin Henrike Paede feierte Geburtstag, und alle kamen! Im prächtigen Rokokosaal der Regierung von Schwaben fand eine musikalische Tour durch verschiedenste Kulturkreise und Traditionen statt, natürlich mit hochkarätiger Besetzung und anspruchsvollem Programm. Freuen durften sich die Zuhörer u.a. über Stücke von Domenico Cimarosa, Jean-Maurice Mourat, Jules Massenet, Wolfgang Amadeus Mozart, Fréderic Chopin, Michail Glinka sowie Viktor Gridin. Der Erlös der ca. 60-minütigen Gala floss direkt an Flüchtlinge in Stadtbergen.


OHNE TITEL ...
... doch mit viel Gefühl: Pianistin Stephanie Knauer zauberte wunderschöne Klaviermusik in den Sadtberger Bürgersaal.
Wozu braucht ein zauberhaftes Konzerterlebnis auch einen Namen? Pianistin Stefanie Knauer hat sich auf ihrem „titellosen“ klassischen Klavierabend im Stadtberger Bürgersaal ganz auf die Stücke der alten Meister konzentriert und den Gästen mit 88 Tasten ein Kulturerlebnis der Extraklasse serviert. Von Ludwig van Beethovens dramatischer Sonate „Der Sturm“ bis hin zu Maurice Ravels „Ondine“ reichte das Repertoire, das mal aus ungetümen Fingergewittern, dann wieder aus leisen, fragenden Akkordfragmenten seine Faszination zu schöpfen schien. Mit „Images 1“ von Claude Debussy brachte Knauer noch einen verträumten Hauch von Romantik ins Spiel, mit Beethoven Waldstein-Sonate“ tastete sich die Pianistin dagegen an eines der schwierigsten Stücke des Komponisten heran. Knauers Hände schienen nicht nur einmal über die Tastatur zu schweben und dabei immer wieder mit dem Instrument zu zerfließen, mit solcher Inbrunst hatte sie die Kompositionen in Szene gesetzt. Als am Ende der tosende Applaus losbrach, löste sich Knauer ganz allmählich wieder aus der Welt des Klaviers und der ergreifenden Melodien. Diese Darbietung war auch zugleich der Auftakt einer Konzertreihe von Stephanie Knauer, die im nächsten Jahr im Stadtberger Bürgersaal fortgesetzt werden wird. Dann kann man sich auf Abende freuen, die Titel tragen wie „Kaiser, König, Bettelmann“ oder „Nachtigall, sie singt so schön...“. Text/Bild: Thomas Hack


EIN GANZ BESONDERES STÄNDCHEN
Am 26. April 2014 durfte Stephanie Knauer gemeinsam mit dem Trompeter Thomas Seitz ganz besondere musikalische Glückwünsche überbringen: Der ehemalige Bundesfinanzminister Theodor Waigel feierte auf Kloster Roggenburg seinen 75. Geburtstag.


Photo: Alexander Kaya · www.kaya-photographie.de